Was bedeutet eigentlich

Web-to-Print

DEFINITION WEB-TO-PRINT
UND WEB-TO-PUBLISH

In Fachkreisen der IT- und Druckbranche ist das Thema Web-to-Print längst angekommen. „Otto-Normal-Verbraucher“, Geschäftsführer samt Mitarbeiter oder alteingesessene Drucker fangen damit erst einmal wenig an. Genau wie die Werksstudentin, deren Job es ist, Web-to-Print diesen DEFINITION WEB-TO-PRINT UND WEB-TO-PUBLISH
besagten Zielgruppen näherzubringen.

Die Erklärungen auf Webseiten der Anbieter von Web-to-Print-Systemen bleiben mit ihren Formulierungen auf technischem Niveau. Einige Artikel geben immerhin einen kleinen Einblick in die Technologie eines Web-to-Print-Systems. Trotzdem bleibt das Thema abstrakt und viele Fragen offen: Was ist das jetzt genau? Wie funktioniert der Prozess? Wo kann es eingesetzt werden? Und wer profitiert davon? Mithilfe einer ausführlichen Recherche, dem Ordnen von Fakten und dem Gliedern der wichtigsten Fragen findet man verständliche Antworten. Aber wer liest heute schon seitenweise Text?

Die Lösung: eine ansprechende, kompakt zusammengefasste Infografik:

weitere interessante Beiträge